Kategorien
Cyberkriminalität

Achtung, Verdacht auf Plastik im Hack: Aldi und Lidl rufen Hackfleisch zurück

Ein Hersteller ruft Hack zurück, das bei Aldi Nord und Lidl verkauft worden ist. In den Produkten könnten sich Plastikteilchen befinden. Welche Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen betroffen sind, lesen Sie hier. Der Hersteller Westfalenland Fleischwaren ruft ein Rinderhack-Produkt zurück, weil im F

Go to Source

Kategorien
Cyberkriminalität

Verdacht auf Plastik im Hack: Hersteller ruft Produkt zurück

Ein Hersteller ruft Hack zurück, das bei Aldi Nord und Lidl verkauft worden ist. In den Produkten könnten sich Plastikteilchen befinden. Welche Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen betroffen sind, lesen Sie hier. Der Hersteller Westfalenland Fleischwaren ruft ein Rinderhack-Produkt zurück, weil im F

Go to Source

Kategorien
Cyberkriminalität

Verdacht auf Plastik im Hack: Hersteller ruft Produkt zurück

Der Hersteller Westfalenland Fleischwaren ruft ein Rinderhack-Produkt zurück, weil im Fleisch womöglich rote Kunststoff-Teilchen stecken könnten. Betroffen seien Hack-Päckchen bei Aldi Nord unter der Bezeichnung „Meine Metzgerei Frisches Rinderhackfleisch XXL, 800g“ mit den Verbrauchsdaten 20.07.202

Go to Source

Kategorien
Cyberkriminalität

Schutz vor Hackerattacken überfordert viele Firmen noch

Der wieder gestiegene Umfang von Cyberangriffen auf Firmen, Behörden und medizinische Einrichtungen zeigen nach Einschätzung von Spezialversicherern den oft nachlässigen Umgang mit Hacking-Gefahren. „Erpressungen mit Ransomware gab es auch schon vorher, aber viele Unternehmen sind mit dem digitalen

Go to Source

Kategorien
Cyberkriminalität

Haftpflichtkasse: Fortschritte nach Hackerangriff

Nach einem Hackerangriff sieht die Haftpflichtkasse Fortschritte bei der Wiederherstellung des Geschäftsbetriebs. Das teilte das Versicherungsunternehmen mit Sitz im hessischen Roßdorf am Donnerstag mit. Am vergangenen Wochenende hatte die Haftpflichtkasse aufgrund einer Störung die IT-Systeme vom N

Go to Source

Kategorien
Coronavirus Cyberkriminalität Politik

News des Tages: Corona-Festival in Utrecht, Cyber-Erpressung, Keine Benzin- und Diesel-Autos mehr in der EU


In den Niederlanden infizieren sich 1000 Festivalbesucher beim Feiern. Im Internet ist die Bande hinter dem jüngsten Fall von Cyber-Erpressung plötzlich abgetaucht. Und in der EU sollen von 2035 an keine Benzin- und Dieselautos mehr zugelassen werden. Das ist die Lage am Mittwochabend.

Go to Source

Kategorien
Cyberkriminalität

Nach Hackerangriff: Landkreis Anhalt-Bitterfeld will kein Lösegeld zahlen

Nach einem Angriff Krimineller Hacker hatte der Landkreis Anhalt-Bitterfeld den Katastrophenalarm ausgerufen. Nun verlangen die Hacker ein Lösegeld. Doch der Landkreis weigert sich, das zu zahlen. Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld will nach dem Hackerangriff auf die Computersysteme kein Lösegeld zahle

Go to Source

Kategorien
Cyberkriminalität

Landkreis will nach Hackerangriff kein Lösegeld zahlen

Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld will nach dem Hackerangriff auf die Computersysteme kein Lösegeld zahlen. Das sagte Landrat Andy Grabner (CDU) am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Ähnlich hatte er sich zuvor im MDR geäußert: „Es wird keine Forderung beglichen. Wir werden uns als öffentliche Han

Go to Source

Kategorien
Cyberkriminalität

Hacker-Angriff auf Versicherungsunternehmen in Südhessen

Das Versicherungsunternehmen Die Haftpflichtkasse mit Sitz in Roßdorf bei Darmstadt ist Opfer von Hackern geworden. Am Wochenende seien die IT-Systeme umgehend vom Netz genommen worden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Über den Schaden könnten im Augenblick noch keine Angaben gemacht werden.

Go to Source

Kategorien
Cyberkriminalität

LKA: Lösegeldforderung bei Hackerangriff

Die Angreifer auf die Computersysteme der Landkreisverwaltung Anhalt-Bitterfeld haben nach Angaben des Landeskriminalamts ein Lösegeld gefordert. Das sagte ein LKA-Sprecher am Dienstag in Magdeburg der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatten verschiedene Medien über mögliche Forderungen berichtet. Zu

Go to Source