Kategorien
Augsburg Bayern Borussia Dortmund Bundesliga FC Augsburg FC Schalke 04 Frank Kramer Gelsenkirchen Jordan Larsson Länderspiel Schalke Sebastian Polter Simon Terodde Tobias Mohr

Bundesliga: Schalke mit Polter und Terodde – FCA mit Bayern-Bezwingern

Erstmals mit den beiden klassischen Mittelstürmern Simon Terodde und Sebastian Polter als Sturm-Duo in der Startelf geht der FC Schalke 04 in das abschließende Spiel des 8. Bundesliga-Spieltags gegen den FC Augsburg. Trainer Frank Kramer nahm gegenüber dem 0:1 im Derby bei Borussia Dortmund zwei Änderungen vor. Eine davon ist Polter, für den Jordan Larsson weichen musste. Dazu kehrt Linksverteidiger Thomas Ouwejan nach zwei Spielen Verletzungspause zurück und verdrängt Tobias Mohr. Die Augsburger beginnen derweil mit exakt derselben Elf, die im letzten Spiel vor der Länderspiel-Pause einen 1:0-Coup gegen den FC Bayern München feierte.

Erstmals mit den beiden klassischen Mittelstürmern Simon Terodde und Sebastian Polter als Sturm-Duo in der Startelf geht der FC Schalke 04 in das abschließende Spiel des 8. Bundesliga-Spieltags gegen den FC Augsburg. Trainer Frank Kramer nahm gegenüber dem 0:1 im Derby bei Borussia Dortmund zwei Änderungen vor. Eine davon ist Polter, für den Jordan Larsson weichen musste. Dazu kehrt Linksverteidiger Thomas Ouwejan nach zwei Spielen Verletzungspause zurück und verdrängt Tobias Mohr. Die Augsburger beginnen derweil mit exakt derselben Elf, die im letzten Spiel vor der Länderspiel-Pause einen 1:0-Coup gegen den FC Bayern München feierte.

Aufstellungs-Tweet Schalke Aufstellungs-Tweet Augsburg

Go to Source

Kategorien
1. FC Magdeburg Bundesliga Dejan Stojanović Fußball-Bundesliga Jahn Regensburg Luca Schuler Magdeburg Regensburg Sonntag SSV Jahn Regensburg Tabellenletztee

2. Bundesliga: Jahn Regensburg verliert nach Torwartfehler in Magdeburg

Ein krasser Torwartfehler hat zur Niederlage des SSV Jahn Regensburg beim bisherigen Tabellenletzten 1. FC Magdeburg geführt. Die Oberpfälzer verloren am Sonntag in der 2. Fußball-Bundesliga beim Aufsteiger mit 0:1 (0:0). Luca Schuler erzielte vor 19.008 Zuschauer in der 68. Spielminute den Siegtreffer, den der ansonsten gut haltende Dejan Stojanovic mit einem kapitalen Fehler beim Herauslaufen begünstigte. Der Jahn-Torwart kam nicht an den Ball, Schuler sagte gerne danke. Der FCM kletterte mit dem dritten Saisonsieg auf den 13. Rang direkt hinter Regensburg.

Ein krasser Torwartfehler hat zur Niederlage des SSV Jahn Regensburg beim bisherigen Tabellenletzten 1. FC Magdeburg geführt. Die Oberpfälzer verloren am Sonntag in der 2. Fußball-Bundesliga beim Aufsteiger mit 0:1 (0:0). Luca Schuler erzielte vor 19.008 Zuschauer in der 68. Spielminute den Siegtreffer, den der ansonsten gut haltende Dejan Stojanovic mit einem kapitalen Fehler beim Herauslaufen begünstigte. Der Jahn-Torwart kam nicht an den Ball, Schuler sagte gerne danke. Der FCM kletterte mit dem dritten Saisonsieg auf den 13. Rang direkt hinter Regensburg.

Die Gastgeber hatten von Beginn an mehr Spielkontrolle, Regensburg hingegen die besseren Chancen. So verhinderte Dominik Reimann beim 20-Meter-Schuss von Christian Viet (11. ) und auch beim Versuch von Andreas Albers (23.) aus 16 Metern jeweils eine Jahn-Führung. Auf der Gegenseite parierte Stojanovic einen abgefälschten Schuss von Moritz Kwarteng. Der nächste abgefälschte Schuss von Leon Bell Bell (35.) landete dann im Tor. Doch Schiedsrichter Deniz Aytekin nahm den Treffer nach Videobeweis wegen Abseits in der Entstehung zurück.

Nach dem Wechsel war der FCM weiter dominant. Bell Bell scheiterte an Stojanovic, Atiks Freistoß aus über 20 Meter ging ans Außennetz. In der wohl besten Gästephase nach gut einer Stunde, in der Prince Owusu einem Konter die Führung auf dem Fuß hatte, schlug der FCM dann zu. Nach einem langen Abschlag von Reimann verschätzte sich Stojanovic, Schuler musste nur noch einschieben.

FCM bei Twitter 1. FCM bei Facebook FCM-Homepage

Go to Source

Kategorien
1. FC Nürnberg Bundesliga Fabian Schleusener Fußball-Bundesliga Karlsruhe Karlsruher SC Nürnberg Sonntag

2. Bundesliga: Auch Schleusener trifft gegen Ex-Club Nürnberg

Der Karlsruher SC hat seine drei Spiele andauernde Sieglos-Serie in der 2. Fußball-Bundesliga beendet. Fabian Schleusener traf am Sonntag gegen seinen Ex-Club 1. FC Nürnberg (45. Minute) und ebnete dadurch den Weg für den am Ende souveränen 3:0 (1:0)-Heimerfolg. Philip Heise legte nach (78.) und Marvin Wanitzek setzte den Schlusspunkt (82.).

Der Karlsruher SC hat seine drei Spiele andauernde Sieglos-Serie in der 2. Fußball-Bundesliga beendet. Fabian Schleusener traf am Sonntag gegen seinen Ex-Club 1. FC Nürnberg (45. Minute) und ebnete dadurch den Weg für den am Ende souveränen 3:0 (1:0)-Heimerfolg. Philip Heise legte nach (78.) und Marvin Wanitzek setzte den Schlusspunkt (82.).

Während der KSC mit nun 14 Punkten auf den achten Rang klettert, kommen die Franken nicht in Tritt. Sie belegen aufgrund der schlechteren Tordifferenz den 14. Platz in der Tabelle.

Die Gastgeber waren im ersten Durchgang vor 19 268 Zuschauern die aktivere Mannschaft. Nürnbergs Torhüter Christian Mathenia verhinderte aber zunächst mehrfach einen Rückstand. Gegen den Kopfball von Schleusener, der zwischen 2019 und 2021 für den „Club“ aufgelaufen war, hatte aber auch der Keeper keine Abwehrchance.

Nach der Pause steigerten sich die Gäste. Da sich der KSC aber nicht auf seiner knappen Führung ausruhen wollte, entwickelte sich ein ansehnliches Duell. Für die vorzeitige Entscheidung sorgte der aufgerückte Linksverteidiger Heise. Die Nürnberger hatten zwar etwas mehr vom Spiel. Sie mussten dann aber auch noch den dritten Gegentreffer durch Wanitzek hinnehmen.

Tabelle 2. Bundesliga Spielplan 2. Bundesliga Kader Karlsruher SC Kader 1. FC Nürnberg

Go to Source

Kategorien
1. FC Kaiserslautern Aufsteigerduell Aufwärtstrend Bundesliga Eintracht Braunschweig Fußball-Bundesliga Jasmin Fejzic Kaiserslautern Niedersachsen Sonntag

2. Bundesliga: Eintracht Braunschweig punktet im Aufsteigerduell

Der Aufwärtstrend von Eintracht Braunschweig hält an. Im Aufsteigerduell der 2. Fußball-Bundesliga verdienten sich die Niedersachsen am Sonntag ein 1:1 (0:0) beim 1. FC Kaiserslautern. Lion Lauberbach brachte die Eintracht in der 52. Minute in Führung. Nur drei Minuten später kassierten die Braunschweiger aber durch Boris Tomiak den Ausgleich (55.).

Der Aufwärtstrend von Eintracht Braunschweig hält an. Im Aufsteigerduell der 2. Fußball-Bundesliga verdienten sich die Niedersachsen am Sonntag ein 1:1 (0:0) beim 1. FC Kaiserslautern. Lion Lauberbach brachte die Eintracht in der 52. Minute in Führung. Nur drei Minuten später kassierten die Braunschweiger aber durch Boris Tomiak den Ausgleich (55.).

Der deutlich besser in die Saison gestartete FCK hatte vor 36 332 Zuschauern weitaus mehr Torchancen. Drei Mal klärten die Braunschweiger Robin Krauße (9./23.) und Nathan de Medina (54.) kurz vor der eigenen Torlinie. In der 63. Minute lief Terrence Boyd allein auf Jasmin Fejzic zu, scheiterte aber an dem Braunschweiger Torwart. Auch in der Nachspielzeit parierte der 36-jährige Fejzic noch einmal einen Schuss von Hikmet Ciftci (90.+3).

Die Eintracht hielt aber auch ohne ihren grippekranken Spielmacher Immanuel Pherai stark dagegen. Ein Kopfballtor von Anthony Ujah wurde wegen eines angeblichen Foulspiels nicht gegeben (13.). Eine Rote Karte für den Lauterer Philipp Klement nahm der Schiedsrichter nach dem Studium der Videobilder wieder zurück (73.).

Homepage von Eintracht Braunschweig Daten zum Spiel

Go to Source

Kategorien
1. FC Union Berlin Berlin Bundesliga CDU/CSU Dirk Zingler Leipzig RB Leipzig Redaktionsnetzwerk Deutschland Sachsen Tag der Deutschen Einheit Westdeutschland

Bundesliga: Union-Chef Zingler: RB Leipzig kein ostdeutscher Verein

Union Berlin und RB Leipzig begegnen sich traditionell mit ideologischer Distanz. Für die Fans der Eisernen ist der Club aus Sachsen ein Konstrukt. Ihnen spricht Präsident Zingler nun aus den Herzen.

Union Berlins Präsident Dirk Zingler will nicht zu sehr in Kategorien von Ost- und Westdeutschland denken, sieht seinen Vereinen aber als einzigen echten Vertreter des ostdeutschen Fußballs in der Bundesliga. „Ich freue mich für die Leipziger. Sie können Bundesliga-Fußball und internationalen Fußball sehen. Doch man sollte auch ehrlich sein: RB ist kein ostdeutscher Verein“, sagte der Club-Chef des Tabellenführers vor dem Tag der Deutschen Einheit am Montag dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Ligakonkurrent RB Leipzig war im Mai 2009 und damit fast 20 Jahre nach dem Mauerfall gegründet worden. „Die Konzernzentrale steht in Österreich. Es gibt davon in Leipzig einen Club, in Salzburg und New York“, sagte Zingler. „Dahinter steht ein österreichischer Getränkekonzern, der zur Stärkung seiner Marke Sportvereine gründet. Da ist Leipzig eher ein zufälliger Standort“, ergänzte der 64-Jährige.

Union stilisiert sich unter anderem in seiner Vereinshymne eindeutig als Ost-Club, der sich „nicht vom Westen kaufen“ lässt. Dennoch meinte Zingler, er möge diese „Ost-West-Vergleiche“ nicht. Gerade im Osten Deutschlands würden die überraschenden Erfolge der Eisernen aber besonders wertgeschätzt, meinte der Unternehmer, und könnten auch zu einer besonderen Identifikation beitragen.

„Es bedeutet den Menschen etwas, die in diesen Kategorien denken – und das zu Recht. Wir hören und spüren ja, welche Reaktionen wir aus ostdeutschen Regionen bekommen“, sagte Zingler. „Da gibt es Freude und Stolz, dass wir Tabellenführer sind. Auf der anderen Seite spüren wir Überraschung bei jenen, die nicht aus Ostdeutschland kommen.“ Union Berlin ist mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung erst der zweite ehemalige DDR-Oberligist nach Hansa Rostock 1992, der an der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga steht.

Union-Homepage

Go to Source

Kategorien
1. FC Nürnberg Bundesliga Irrtum Kabine Karlsruhe Karlsruher SC Nürnberg Polizei Sonntag

2. Bundesliga: Irrtum: Polizei bringt Nürnberg-Fans direkt vor die Kabine

Da staunte der Ordnungsdienst des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC vor der Partie gegen den 1. FC Nürnberg nicht schlecht, als nicht der Mannschaftsbus, sondern jener der Fans direkt vor dem Kabinentrakt hielt. Die Polizei eskortierte am Sonntag irrtümlich den falschen Bus. Aufgrund der ähnlichen Lackierung hatten die Polizisten die beiden Busse verwechselt, hieß es vonseiten des KSC. Die Fans mussten drehen und 15 Minuten später schaffte es dann auch der richtige Bus, in dem die Spieler saßen, ins Stadion.

Da staunte der Ordnungsdienst des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC vor der Partie gegen den 1. FC Nürnberg nicht schlecht, als nicht der Mannschaftsbus, sondern jener der Fans direkt vor dem Kabinentrakt hielt. Die Polizei eskortierte am Sonntag irrtümlich den falschen Bus. Aufgrund der ähnlichen Lackierung hatten die Polizisten die beiden Busse verwechselt, hieß es vonseiten des KSC. Die Fans mussten drehen und 15 Minuten später schaffte es dann auch der richtige Bus, in dem die Spieler saßen, ins Stadion.

Tabelle 2. Bundesliga Spielplan 2. Bundesliga Kader Karlsruher SC Kader 1. FC Nürnberg

Go to Source

Kategorien
1. FSV Mainz 05 Bundesliga Deutschland Einwechslung Freiburg Martin Schmidt SC Freiburg

Bundesliga: Weiper ist Mainz‘ jüngster Spieler der Bundesliga-Geschichte

Nachwuchs-Nationalspieler Nelson Weiper ist durch seine Einwechslung in der Partie gegen den SC Freiburg der jüngste Spieler der Bundesliga-Geschichte des FSV Mainz 05. Beim 1:2 bei den Breisgauern kam der 17 Jahre alte Stürmer von der 86. Minute an  zum Einsatz. „Als ich mich vor einem Jahr hingesetzt habe, um den Vertrag zu verlängern, habe ich auch gedacht, das muss ein spezieller Spieler sein und das ist er“, sagte FSV-Sportdirektor Martin Schmidt. „Er bringt großes Potenzial mit und überragt in seinem Jahrgang. Das ist ein Typ, von dem es in Deutschland nur wenige gibt.“

Nachwuchs-Nationalspieler Nelson Weiper ist durch seine Einwechslung in der Partie gegen den SC Freiburg der jüngste Spieler der Bundesliga-Geschichte des FSV Mainz 05. Beim 1:2 bei den Breisgauern kam der 17 Jahre alte Stürmer von der 86. Minute an  zum Einsatz. „Als ich mich vor einem Jahr hingesetzt habe, um den Vertrag zu verlängern, habe ich auch gedacht, das muss ein spezieller Spieler sein und das ist er“, sagte FSV-Sportdirektor Martin Schmidt. „Er bringt großes Potenzial mit und überragt in seinem Jahrgang. Das ist ein Typ, von dem es in Deutschland nur wenige gibt.“

Weiper, der im kommenden Jahr sein Abitur schreiben wird, ist 1,92 Meter groß und erzielte in dieser Saison für die A-Jugend der Mainzer in drei Pflichtspielen fünf Treffer. „Das ist ein klarer Neuner, ein Knipser“, sagte Schmidt. „Er hat aber auch in allen Bereichen noch Potenzial. Das ist ein Spieler, den man dick unterstreichen muss. Da können wir uns freuen.“ 

Kader SC Freiburg Tabelle Fußball-Bundesliga Spielplan Fußball-Bundesliga Kader FSV Mainz 05

Go to Source

Kategorien
Bayer 04 Leverkusen Bundesliga Düsseldorf FC BAyern Fernando Carro Gerardo Seoane München Sonntag Sport1 Thomas Tuchel

Bundesliga: Bayer-Boss Carro: „Wir sind nicht unvorbereitet“

Die Situation für Trainer Gerardo Seoane wird beim Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen brenzliger. Nach dem 0:4 beim FC Bayern München am Freitagabend und dem Sturz auf einen Abstiegsplatz benötigt der Schweizer Coach dringend ein Erfolgserlebnis, sonst könnte sein Engagement unter dem Bayer-Kreuz schon nach der nächsten Niederlage beendet sein. „Wir wollen den Turnaround mit ihm schaffen, aber wir sind nicht blauäugig. Und wir sind auch nicht unvorbereitet“, sagte Bayer-Clubchef Fernando Carro am Sonntag im „Doppelpass“ beim TV-Sender Sport1.

Die Situation für Trainer Gerardo Seoane wird beim Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen brenzliger. Nach dem 0:4 beim FC Bayern München am Freitagabend und dem Sturz auf einen Abstiegsplatz benötigt der Schweizer Coach dringend ein Erfolgserlebnis, sonst könnte sein Engagement unter dem Bayer-Kreuz schon nach der nächsten Niederlage beendet sein. „Wir wollen den Turnaround mit ihm schaffen, aber wir sind nicht blauäugig. Und wir sind auch nicht unvorbereitet“, sagte Bayer-Clubchef Fernando Carro am Sonntag im „Doppelpass“ beim TV-Sender Sport1.

Es sei doch ein Armutszeugnis, wenn Seoane nur Trainer bliebe, weil der Club keine Alternative auf dem Markt habe, betonte Carro. Auf die Frage, ob der ehemalige Chelsea-Coach Thomas Tuchel ein Kandidat sei, antworte der 58-Jährige: „Thomas Tuchel ist ein exzellenter Trainer, mit dem Rudi Völler schon vor Jahren Kontakt hatte.“

Grundsätzlich sei man mit Seoane zufrieden. „Wir glauben an ihn und sind von seinen Fähigkeiten überzeugt. Aber wir benötigen Ergebnisse – schon am Dienstag in der Champions League beim FC Porto. Und am Samstag gegen Schalke musst du die drei Punkte holen“, forderte der Vorsitzende der Geschäftsführung von Bayer 04 „So wie in München kann es nicht weitergehen. Das kann man nicht akzeptieren“, betonte Carro.

Kader Bayer Leverkusen

Go to Source

Kategorien
Bundesliga Fußball-Bundesliga Julian Green Kader Fürth Marc Schneider Sandhausen SC Paderborn SpVgg Greuther Fürth SV Sandhausen

2. Bundesliga: Ein Punkt fühlt sich für Greuther Fürth „zu wenig an“

Die Fürther wollten gegen Sandhausen eigentlich nachlegen. Aber Greens Kopfballtor reicht nicht für den angepeilten zweiten Saisonsieg. Das ist „ärgerlich“.

Marc Schneider wollte mit der SpVgg Greuther Fürth unbedingt nachlegen, aber dieser Plan ging nicht auf. Zwei Wochen nach dem umjubelten ersten Saisonsieg gegen den damaligen Tabellenführer SC Paderborn musste sich der Bundesliga-Absteiger gegen den SV Sandhausen mit einem 1:1 (0:1) begnügen, das auch den Trainer ärgerte. „Der Punkt fühlt sich für uns nicht gut an. Er fühlt sich zu wenig an“, sagte Schneider am Samstag. Die Franken kommen in der 2. Fußball-Bundesliga unten einfach nicht weg.

Das Kopfballtor von Julian Green kurz nach der Pause reichte nicht für den nächsten Erfolg. Der US-Amerikaner verwertete vor 8637 Zuschauern im Ronhof eine präzise Flanke des sehr agilen Außenverteidigers Simon Asta. Alexander Esswein hatte Sandhausen nach einem Fehler frühzeitig in Führung gebracht. Vorausgegangen war ein fehler von Max Christiansen nach einem Fürther Einwurf.  In der Nachspielzeit handelte sich Sandhausens Tom Trybull wegen Spielverzögerung noch eine Gelb-Rote Karte ein.

„Es ist ärgerlich. Wir waren meiner Meinung nach die bessere Mannschaft, hatten mehr vom Spiel und machen den entscheidenden Fehler“, sagte Torschütze Green mit Blick auf das unnötige 0:1. So sah es auch Schneider. „Wir haben uns eigentlich nicht viel zugelassen.“ Außerdem bemängelte er die Chancenverwertung. Sandhausens Torwart Patrick Drewes reagierte zweimal hervorragend bei Schüssen von Ragnar Ache und Green vor der Pause. Ein Kopfball von Angreifer Ache beim Stand von 1:1 flog knapp am Tor vorbei. „Wir waren nicht effektiv, das schmerzt. Wir müssen noch zielstrebiger und kaltblütiger in der Box sein“, sagte Schneider: „Aber dort, wo wir im Moment stehen, musst du jeden Punkt mitnehmen.“

Zweitliga-Spielplan Zweitliga-Tabelle Kader Fürth Kader Sandhausen

Go to Source

Kategorien
Bundesliga Ergebniskrise Fiete Arp Hansa Rostock Holstein - Stadion Holstein Kiel Marcel Rapp

2. Bundesliga : Kiel in der Ergebniskrise: „Es gilt, Ruhe zu bewahren“

Holstein Kiel ist gegen Hansa Rostock knapp am Sieg vorbeigeschrammt und wartet nun seit vier Spielen auf einen Dreier. Trainer und Spieler geben Durchhalteparolen von sich und hoffen auf Besserung.

Zumindest für wenige Sekunden bekamen die 12.432 Zuschauer im Holstein-Stadion ein Gefühl davon, wie sich ein Sieg angefühlt hätte. Als Fiete Arp den Ball in der Nachspielzeit aus kurzer Distanz knapp neben das Tor setzte, landete das runde Leder direkt hinter dem Tor. Aus der Entfernung sah es so aus, als würde der Ball im Netz zappeln. Entsprechend groß fiel bei den Fans und auch auf der Trainerbank der Jubel aus.

„Ich hätte dann gesagt, wir haben verdient gewonnen“, sagte Trainer Marcel Rapp am Samstag nach dem 1:1 gegen Hansa Rostock. „Aber so ging der Ball gegen das Außennetz. Das haben wir dann auch gesehen, nachdem wir bereits auf dem Platz standen und zum Jubeln bereit waren.“ Erfolg und Misserfolg liegen oft nahe beieinander. In diesem Fall waren es nur wenige Zentimeter. Holstein Kiel bleibt dadurch im vierten Spiel in Serie sieglos.

Rapp versucht, trotzdem positiv in die Zukunft zu blicken. „Wir müssen die Dinge weiter machen, die wir gut machen. Es geht darum, dass wir weiterhin so viele Chancen haben. Dann haben wir auch genügend Qualität im Kader, sodass wir mehr Tore schießen.“ Kiel war in keinem der vier sieglosen Spiele unterlegen. Beim 2:3 gegen den Hamburger SV und beim 2:4 gegen Arminia Bielefeld war die KSV sogar über weite Strecken die bessere Mannschaft. Auch das Spiel gegen Hansa Rostock haben die Norddeutschen zumindest in der ersten Halbzeit dominiert. Es gelang ihnen allerdings nicht, dies in Erfolge umzumünzen.

Rapp möchte dennoch keine Krisenstimmung aufkommen lassen. „Natürlich geht es um Ergebnisse. Die erzielen wir nicht. Dessen sind wir uns bewusst. Aber wir erzielen keine Ergebnisse, indem wir darüber reden“, stellte er klar. Vielmehr gehe es darum, sich Lösungen auf dem Spielfeld zu erarbeiten. „Wenn man die Mannschaft in den letzten drei Spielen gesehen hat, dann sind wir auf dem richtigen Weg. Es gilt jetzt, Ruhe zu bewahren und weiter daran zu arbeiten. Dann bin ich zuversichtlich, dass sich die Ergebnisse einstellen.“

Immerhin: Nachdem die Mannschaft in den beiden Ligaspielen zuvor sieben Gegentore kassierte und bei einem Testspiel gegen Eintracht Braunschweig sogar mit 0:7 unterlag, präsentierte sich die Abwehr nun weniger löchrig. Der Gegentreffer zum 1:1 ereignete sich erst in der 88. Minute. „Wir standen defensiv deutlich besser als zuletzt und haben uns vorne viele gute Chancen erspielt, die wir aber leider nicht nutzen konnten. Wir müssen weiter geduldig daran arbeiten, die Dinge, die noch nicht optimal funktionieren, zu verbessern“, meinte Flügelspieler Fin Bartels. Das Gastspiel beim 1. FC Nürnberg bietet am kommenden Sonntag die Gelegenheit, endlich wieder für positive Gefühle zu sorgen.

Kader Holstein Kiel Homepage Holstein Kiel Spielplan Holstein Kiel

Go to Source