Kategorien
Auto Celle Fahrzeug Polizei Polizeiermittlung Totalschaden Transporter

Polizeiermittlungen: Erneuter Fahrzeugbrand vor Celler Tafel

Auf dem Gelände der Tafel in Celle hat am Sonntagnachmittag erneut ein Auto gebrannt. An dem Transporter entstand Totalschaden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Vier Tage zuvor hatten bereits am selben Ort drei Fahrzeuge gebrannt. Die Ermittlungen der Polizei zur Ursache dauern an.

Auf dem Gelände der Tafel in Celle hat am Sonntagnachmittag erneut ein Auto gebrannt. An dem Transporter entstand Totalschaden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Vier Tage zuvor hatten bereits am selben Ort drei Fahrzeuge gebrannt. Die Ermittlungen der Polizei zur Ursache dauern an.

Go to Source

Kategorien
Auto Brandstiftung Fahrzeug Leipzig Polizei Schönau Totalschaden

Totalschaden: Auto brennt in Leipzig: Verdacht auf Brandstiftung

In Leipzig-Schönau hat in der Nacht zum Donnerstag aus bisher ungeklärter Ursache ein Auto gebrannt. Ermittelt wird derzeit wegen des Verdachts auf Brandstiftung, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, der auf 50.000 Euro geschätzt wird. Die Feuerwehr löschte die Flammen.

In Leipzig-Schönau hat in der Nacht zum Donnerstag aus bisher ungeklärter Ursache ein Auto gebrannt. Ermittelt wird derzeit wegen des Verdachts auf Brandstiftung, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, der auf 50.000 Euro geschätzt wird. Die Feuerwehr löschte die Flammen.

Go to Source

Kategorien
Auto Fahrzeug Hildesheim Landkreis Polizei Totalschaden

Landkreis Hildesheim: Zwei Verletzte bei Abbiegeunfall: Autos mit Totalschaden

Bei einem Abbiegeunfall bei Bockenem (Landkreis Hildesheim) sind am Mittwochabend zwei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei entstand an beiden beteiligten Fahrzeugen Totalschaden, der insgesamt auf etwa 20.000 Euro geschätzt wird. Ein 24-Jähriger wollte mit seinem Fahrzeug auf den Autobahnzubringer in Richtung Bockenem abbiegen und stieß dabei mit dem Wagen einer 35-Jährigen zusammen, wie die Polizei mitteilte. Die beiden Autos kamen auf der Fahrbahn und dem Grünstreifen zum Stehen. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nach einer knappen Stunde war die Unfallstelle geräumt.

Bei einem Abbiegeunfall bei Bockenem (Landkreis Hildesheim) sind am Mittwochabend zwei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei entstand an beiden beteiligten Fahrzeugen Totalschaden, der insgesamt auf etwa 20.000 Euro geschätzt wird. Ein 24-Jähriger wollte mit seinem Fahrzeug auf den Autobahnzubringer in Richtung Bockenem abbiegen und stieß dabei mit dem Wagen einer 35-Jährigen zusammen, wie die Polizei mitteilte. Die beiden Autos kamen auf der Fahrbahn und dem Grünstreifen zum Stehen. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nach einer knappen Stunde war die Unfallstelle geräumt.

Go to Source

Kategorien
Auto Fahrzeug Hildesheim Landkreis Polizei Totalschaden

Landkreis Hildesheim: Zwei Verletzte bei Abbiegeunfall: Autos mit Totalschaden

Bei einem Abbiegeunfall bei Bockenem (Landkreis Hildesheim) sind am Mittwochabend zwei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei entstand an beiden beteiligten Fahrzeugen Totalschaden, der insgesamt auf etwa 20.000 Euro geschätzt wird. Ein 24-Jähriger wollte mit seinem Fahrzeug auf den Autobahnzubringer in Richtung Bockenem abbiegen und stieß dabei mit dem Wagen einer 35-Jährigen zusammen, wie die Polizei mitteilte. Die beiden Autos kamen auf der Fahrbahn und dem Grünstreifen zum Stehen. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nach einer knappen Stunde war die Unfallstelle geräumt.

Bei einem Abbiegeunfall bei Bockenem (Landkreis Hildesheim) sind am Mittwochabend zwei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei entstand an beiden beteiligten Fahrzeugen Totalschaden, der insgesamt auf etwa 20.000 Euro geschätzt wird. Ein 24-Jähriger wollte mit seinem Fahrzeug auf den Autobahnzubringer in Richtung Bockenem abbiegen und stieß dabei mit dem Wagen einer 35-Jährigen zusammen, wie die Polizei mitteilte. Die beiden Autos kamen auf der Fahrbahn und dem Grünstreifen zum Stehen. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nach einer knappen Stunde war die Unfallstelle geräumt.

Go to Source

Kategorien
Ansbach Auto Hubschrauber Landkreis Ansbach Polizei Rothenburg ob der Tauber Staatsanwaltschaft Totalschaden Unfall

Landkreis Ansbach: Totalschaden auf der A7: Beifahrer schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der A7 ist am Freitag ein 20-Jähriger schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Rothenburg ob der Tauber mitteilte, war ein 32-jähriger Autofahrer bei Diebach hinter einem Lastwagen ausgeschert und hatte dabei ein anderes Auto übersehen. «Beide Pkw kamen erst Hunderte Meter nach der Kollisionsstelle zum Stillstand.» Die beiden Autofahrer wurden nur leicht, der Beifahrer des zweiten Autos aber so schwer verletzt, dass die Staatsanwaltschaft Ansbach die Hinzuziehung eines Gutachters anordnete. Der 20-Jährige wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. An den beiden Autos entstand ein Totalschaden. Die A7 in Fahrtrichtung Würzburg war mehrere Stunden gesperrt.

Bei einem Unfall auf der A7 ist am Freitag ein 20-Jähriger schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Rothenburg ob der Tauber mitteilte, war ein 32-jähriger Autofahrer bei Diebach hinter einem Lastwagen ausgeschert und hatte dabei ein anderes Auto übersehen. «Beide Pkw kamen erst Hunderte Meter nach der Kollisionsstelle zum Stillstand.» Die beiden Autofahrer wurden nur leicht, der Beifahrer des zweiten Autos aber so schwer verletzt, dass die Staatsanwaltschaft Ansbach die Hinzuziehung eines Gutachters anordnete. Der 20-Jährige wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. An den beiden Autos entstand ein Totalschaden. Die A7 in Fahrtrichtung Würzburg war mehrere Stunden gesperrt.

Go to Source

Kategorien
Auto Polizei Totalschaden Übungsplatz Worms

Fahrt auf Übungsplatz endet mit Totalschaden in Sandhügel

Die Fahrt eines jungen Mannes auf einem Verkehrsübungsplatz in Worms ist am Samstag mit Totalschaden und zwei Leichtverletzten in einem Sandhügel geendet. Der 26-jährige Fahrer habe vermutlich Gas und Bremse verwechselt, teilte die Polizei am Abend mit. Das Auto durchfuhr demnach eine Baumreihe, überquerte eine Straße und kam erst auf der anderen Seite in dem Hügel zum Stehen. Bei dem Unfall seien der 26-Jährige und sein Beifahrer leicht verletzt worden. An dem Auto entstand den Angaben nach Totalschaden. Gegen den Fahrer, der keinen Führerschein besitzt, sei ein Strafverfahren eingeleitet worden.

Die Fahrt eines jungen Mannes auf einem Verkehrsübungsplatz in Worms ist am Samstag mit Totalschaden und zwei Leichtverletzten in einem Sandhügel geendet. Der 26-jährige Fahrer habe vermutlich Gas und Bremse verwechselt, teilte die Polizei am Abend mit. Das Auto durchfuhr demnach eine Baumreihe, überquerte eine Straße und kam erst auf der anderen Seite in dem Hügel zum Stehen. Bei dem Unfall seien der 26-Jährige und sein Beifahrer leicht verletzt worden. An dem Auto entstand den Angaben nach Totalschaden. Gegen den Fahrer, der keinen Führerschein besitzt, sei ein Strafverfahren eingeleitet worden.

Go to Source