Erinnerungsstätten an DDR-Grenze sollen sich vernetzen

Mit einem vor zwei Jahren bewilligten Projekt will die Metropolregion Hamburg die Erinnerung an die deutsch-deutsche Grenze in Norddeutschland wachhalten. Die Museen, Ausstellungen, Erinnerungsorte und Gedenkzeichen an dem rund 300 Kilometer langen Grenzabschnitt zwischen der Ostsee und der Lüneburg

Go to Source