Kategorien
Politik

KSK-Affäre: Munitionssammlung war im Ministerium lange bekannt


In der Affäre um ein rechtswidriges Amnestie-Angebot für KSK-Soldaten gerät Annegret Kramp-Karrenbauer unter Druck. Das Verteidigungsministerium war früh informiert – unternommen wurde wenig.

Go to Source